Dr. phil., Dr. jur., Dr. sc. pol. habil., Prof. Ulrich Matthée

Besuchsanschrift:

Prof. Dr. Dr. Ulrich Matthée
Am Seeufer 3
24111 Kiel


Fernmeldenummern:

Telefon: 04 31 / 3 76 33

Telefax: 04 31 / 3 76 33

Elektronische Post:

Internet: www.matthee.org

E-Mail: kontakt@matthee.org

Kontakt

Hinweise:

Impressum | Disclaimer | Suchen |

Brief an meine Reisefreunde

Sie nennen sich Reisefreunde in Erinnerung an meine Reisen. An Euch bzw. Sie wende ich mich hier (im Folgenden der Einfachheit halber in der Sie-Form).


Sie alle haben sich auf meinen Reisen kennen- und zum Teil auch schätzen gelernt. Jahrzehnte lange Freundschaften, sogar eine Ehe, sind aus dem gemeinsamen Staunen vor Ort über die Wunder der Schöpfung und die Schöpfungen des tätigen Menschengeistes erwachsen. Der Bogen der Erinnerungen kann weit geschlagen werden:

Vom Jemen

von der Insel Bali

vom Taj Mahal

von Don

von Galizien (Lemberg)

von Samarkand

vom Ararat

vom Craq des Chevaliers

von St. Birgitta zu Vadstena

von der Newa

von Astrachan

von der Krim

von der Marienburg

von Omaha Beach

von Göreme

vom Wawel

vom Felsendom

vom Kreml

vom Hradschin

...

Alles in allem waren es an die 100 Exkursionen von 1982 bis 2011, frei ausgeschriebene und geschlossene, auch einige große für Studenten, die ebenfalls bis Bali führten (ein Jahr nach unserer Reise 1995). Dazu kommen sechs Reisen nach Masuren und Schlesien 1973 bis 78. Außerdem 20 Tagesexkursionen zu Herrenhäusern 1983 bis 88.


Alle Reisen waren schön, die meisten anstrengend, einige wenige undankbar. Meist lächelte mir die Sonne der Fortuna und ließ alles gelingen. Von einigen gibt es umfangreiche Reiseberichte bzw. eindrucksvolle Fotos mit schönen Erinnerungen.


Ich werde im kommenden Jahre 70, meine Frau Marion bald danach; ich hatte dieses Jahr eine Operation. So läuft die Woge der Exkursionen, die mich so kraftvoll durch meine Vita getragen hat, allmählich aus. Reisefreudig sind wir zwar geblieben. Der Schwerpunkt verlagert sich auf Wanderurlaube (meist in Schenna über Meran und in Klais über Mittenwald) und Kreuzfahrten.


Ich würde mich freuen, die Getreuen bei meinen regelmäßigen Vorträgen in Travemünde oder Klappholttal, Sankelmark oder Lauenburg (wo meine Schüler Leiter sind) bzw. in Neumünster und Lübeck wiederzusehen.


Seit einigen Jahren treffen sich viele der Reisefreunde untereinander im Frühsommer, wozu einer bzw. einige aus der Gruppe einladen, an wechselnden Orten. Ich wünsche Ihnen hierzu ein harmonisches, erfüllendes Treffen voll des farbenreichen Erinnerungsaustauschs.


Bleiben Sie gesund! Es grüßt Ihr Ulrich Matthée


Kiel, im Sommer 2010

bis Irland

bis zur Insel Skye

bis zum Torre de Belem

bis zum Nil

bis Galizien (Santiago de Compostela)

bis Marrakech

bis zum St. Gotthard

bis zur Alhambra

bis zu St. Katharina im Sinai

bis zum Tejo

bis Sevilla

bis Connemara

bis Mt. Saint Michel

bis Tannenberg

bis Beaux de Provence

bis zum Vatikan

bis zur Kathedrale von Ely

bis Luxor

bis zur Akropolis.

Reise Jemen, Boot besteigen im Roten Meer Reise Jemen, Professoren Ulrich Matthée links, Günther Edler rechts, beim Essen von Fladenbrot Reise Jemen, Palmhütten am Strand des Roten Meeres

Auch das kam vor: Transport mit einfachem Holzboot, trockenes Fladenbrot zum Essen und statt weicher Hotelbetten schlafen unter freiem Sternenhimmel ... Dennoch zählen viele der Teilnehmer, die im Februar 1996 mit durch den Jemen gereist sind, diese Exkursion zu den schönsten, die sie je erlebt haben.

Antike Tetrapylonen in der Ruinenstadt Palmyra, Syrien, vor der Zerstörung Prof. Matthée mit Plan in Georgien

Noch erhalten: Palmyra, Syrien; Orientierung suchend in Georgien.